Blockhaus / Wohnblockhaus
Holzhaus bauen

Ein Blockhaus als Ausbauhaus

Informationen zu unseren Haustypen und deren Varianten: Das Ausbauhaus

Ein Blockhaus-Bausatz mit Teil- oder Vollmontage wird als Ausbauhaus bezeichnet.

Bei dieser Variante werden nur die Gebäudehüllen oder auch die kompletten Holzhäuser Wetterfest erstellt. Die Gebäudehülle besteht in der Regel aus den Wänden, dem Dach, der Fenster und der Eingangstür. Außerdem können auch noch weitere Komponenten wie Elektro, Sanitär, Heizung und Fußböden zum Ausbauhaus dazugehören.

Bevor man das Ausbauhaus aufstellen kann, sollte eine Bodenplatte oder Kellerdecke als Untergrund vorhanden sein. Diese sollte gerade, stabil sein und gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt. Wenn der Untergrund vorhanden ist, kann mit der Montage des Blockhauses bzw. des Ausbauhauses begonnen werden. Für die Bauherrin oder den Bauherren ist das Ausbauhaus eine tolle und preiswerte Alternative zu schlüsselfertigen Bauen.

Es besteht die Möglichkeit der Kosteneinsparung. Bauherr oder Herrin können finanziell wie auch gestalterisch Eigenleistung in das Ausbauhaus einbringen. Der Innenausbau kann ganz oder nur teilweise eigenhändig erfolgen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten und Wünsche die während einer Bauphase reifen, können so bis zuletzt berücksichtigt werden. Leider kann es auch zu Nachteilen beim Ausbauhaus mit Eigenleistung kommen. Die Bauherrin oder der Bauherr besitzen meist nicht genug fachliche Kenntnisse um die einzelnen auszuführenden Gewerke fachmännisch auszuführen.

Dadurch kommt es häufig zu einem fehlerhaften Ausbau des Hauses. Die Entscheidung was nun selber gemacht werden kann liegt aber ganz bei einem selbst.

Holzhaus - Blockhaus von Finnholz
Holzhaus - Blockhaus von Finnholz
Holzhaus - Blockhaus von Finnholz
Holzhaus - Blockhaus von Finnholz